Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Regieassistenz mit IHK-Abschluss geplant
Köln - Neben Aufnahmeleitung und Fiction-Producer bietet das Kölner Filmhaus ab März 2003 eine weitere, zertifizierte Fortbildung an.

Regieassistenz ist ein komplexes Arbeitsgebiet und keineswegs nur eine Karrierestufe zur Regie.
Der neue Kurs dauert neun Monate. Ein Drittel der Zeit ist der Theorie gewidmet, der Rest sind Praxisblöcke im betrieblichen Alltag. Zu den Inhalten der Qualifizierung gehören u.a. Einführung in die Film- und Fernsehgeschichte, Formate und Dramaturgie, Produktionsstrukturen, rechtliche Grundlagen, Drehbuchbearbeitung, Terminplanung und Vorbereitung der Dreharbeiten, Regieassistenz in unterschiedlichen Produktionsbereichen, Technik, Postproduktion, Mitarbeitermotivation, Konfliktmanagement, Inszenierung.
Die Fortbildung ist für Mitarbeiter/innen aus der Fernseh- und Filmbranche, sowie für Seiteneinsteiger/innen mit Branchenerfahrung konzipiert worden. Die Kosten betragen 5500 Euro, eine Förderung durch das Arbeitsamt ist möglich. Am Ende der neun Monate soll eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer stehen.
Bei Interesse sollte man sich schnell bewerben: Der Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2003, der Kurs beginnt am 17. März 2003. (as)
www.koelner-filmhaus.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten