Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
"Sprungbrett ins Ausland" - Stipendien für Azubis
Köln - Die Bundesregierung hat 2003 ein neues Förderprogramm für Auszubildende aufgelegt, die Auslandserfahrungen sammeln möchten.

Wer während einer dualen Berufsausbildung - oder direkt im Anschluss daran - ins Ausland möchte, um dort die beruflichen Kenntnisse zu erweitern, kann sich für eines der insgesamt tausend Sprungbrett-Stipendien bewerben. Pro Stipendiat/in beträgt die Förderung 350 Euro. Damit soll ein Teil der Reise- bzw. Aufenthaltskosten bestritten werden. Voraussetzung ist, dass der/die Auszubildende mindestens drei Wochen im Ausland sein wird. Außerdem müssen von der Ausbildungsfirma und der Gastfirma Zusagen vorliegen. Verwaltet werden die Fördermittel von InWent - internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH in Köln.

Studierende, Berufstätige oder diejenigen, die in einer Vollzeitschule ausgebildet werden, können sich nicht für ein Sprungbrett-Stipendium bewerben. Für sie lohnt sich aber der Blick auf die Internetseiten von InWent, denn dort werden weitere Förderprogramme vorgestellt. (as)

www.sprungbrett-ins-ausland.de
www.inwent.org
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten